«Innovative Ansätze erhöhen das Gesundheitsniveau unserer Gesellschaft»

Matthias Heuberger

Matthias Heuberger ist Leiter Transformation und Innovation der CSS sowie Co-Leiter des CSS Health Lab. Er stellt dem Health Lab das Gesundheitsmarkt-Know-how der CSS zur Verfügung und führt die Erkenntnisse des Health Lab in die CSS zurück, um sie im breiten Markt zu etablieren.

Herr Heuberger, warum unterstützt die CSS Forschung und Lehre im Bereich digitale Therapie?

Neben der Zugänglichkeit von Informationen sind es die Behandlung und Vorbeugung bestimmter Krankheiten durch verhaltensändernde Interventionen, welche die klassische Gesundheitsvorsorge effektiv unterstützen können. Dabei geht es vor allem darum, den Arzt an der richtigen Stelle einzusetzen und ihn mit digitalen Hilfsmitteln zu unterstützen.

Die strategischen Überlegungen dahinter?

Mit dem Health Lab arbeiten wir an digitalen Interventionen, die leicht zugänglich und skalierbar sind und gleichzeitig einen starken Mehrwert für Prävention und Behandlung haben. Dadurch können Krankenversicherungen Kosten sparen, die durch eine zu späte Behandlung entstehen, oder gar Behandlungskosten ganz vermeiden, wenn präventiv gehandelt wird. Die Zusammenarbeit mit dem CSS Health Lab stützt unsere Motivation, zum einen die allgemeine Gesundheit in der Bevölkerung zu verbessern und zum anderen unseren gesellschaftlichen Auftrag der Wirtschaftlichkeit und Kosteneinsparung zu erfüllen.

Der Schwerpunkt liegt auf chronischen Krankheiten. Warum?

Einerseits führen gerade chronische Krankheiten zu sehr hohen Kosten im Schweizer Gesundheitssystem, und anderseits gibt es Verbesserungspotenzial in der Behandlung. Durch ein eigenverantwortliches Management chronischer Krankheiten können die Beschwerden der Patienten stark gebessert und teilweise sogar ganz geheilt werden. Dies geschieht am effizientesten in einem Zusammenspiel digitaler Hilfsmittel und medizinischer Fachpersonen.

Warum braucht es digitale Innovationen im Gesundheitsbereich?

Innovative Ansätze stellen sicher, dass sich das Gesundheitsniveau in unserer Gesellschaft weiterhin erhöht. Dabei geht es zunehmend nicht mehr nur um die Heilung von Patienten, sondern um die Prävention durch eigenverantwortliches Verhalten. Es geht nicht nur darum, die Gesundheit der Bevölkerung zu wahren, sondern auch darum, die Gesundheitskosten der Gesellschaft auf einem bezahlbaren Niveau zu halten.